Selbstbewässernder Pflanztopf

Aus der Rubrik “Spiel und Spaß mit dem 3D-Drucker”, heute mal der “Selbstbewässernde Pflanztopf”. Die Idee einen Blumentopf aus einem Wasserreservoir heraus via Kapillarwirkung zu bewässern ist nicht neu. Eine schöne Variante gibt es z.B. hier - ein Schraubglas als Wasserspeicher und darauf der eigentlich Blumentopf. Quasi ein bisschen Upcycling + 3D-Druck. Allerdings wollte ich lieber ein wenig mit FreeCAD üben und hab das Modell daher von Grund auf neu entworfen. Rausgekommen ist dabei folgendes:

Der Anet-A8 3D-Drucker

Eigentlich hatte ich schon seit langem vor, mir mal einen 3D-Drucker zuzulegen. Aber zum einen haben mich die Preise immer etwas abgeschreckt und zum anderen wollte ich mir lieber selber etwas bauen. So hab ich das immer vor mir her geschoben, bis ich mal zufällig über ein Angebot für einen Anet-A8-Bausatz gestolpert bin. Für knapp 130 Euro kann man es ja mal riskieren. Also ab damit in den Warenkorb und dann erst mal ein paar Wochen auf Lieferung aus dem Reich der Mitte gewartet.

Coming soon

Nach fast 14 Jahren in denen domainBOX freundlicher Weise einen kleinen Server für meinen Blog zum Thema VDR gesponsert hat, ist selbiger im Zuge der Übernahme von domainBOX durch HostEurope letztes Jahr irgendwo in /dev/null verschwunden.

Wer noch Interesse an dem alten Kram hat, wird bei archive.org fündig

In Zukunft wir es hier hin und wieder Artikel zu VDR, Debian, 3D-Druck und kleine Elektronik-Projekte geben.

Stay tuned!